AfA: Antragsbündel zu mehr Transparenz in Aachen

AfA: Antragsbündel zu mehr Transparenz in Aachen

Die Allianz für Aachen hat zwei Anträge vorgelegt, die Transparenz in den Vordergrund stellen. Zum einen wollen die beiden Ratsherren Markus Mohr (AfD) und Wolfgang Palm (parteilos) das Ratsinformationssystem optimieren. Aus ihrer Sicht sei die bisherige Anwendung kompliziert und benutzerunfreundlich. Die Stadtverwaltung solle die Voraussetzungen dafür treffen, daß die Inhalte des Ratsinformationssystems über populäre Suchmaschinen im Weltnetz gefunden werden könnten.

Zum anderen möchte die Allianz eine Direktübertragung des öffentlichen Teils der Sitzung des Rats auf dem Internetauftritt der Stadt Aachen anbieten lassen. Dadurch würden politischen Prozesse und Entscheidungen für die Bürger transparent und nachvollziehbar. Das Interesse an Sitzungen des Rats könne, gerade unter einer Internetaffinen Zielgruppe, gefördert werden. In anderen Städten, wie Köln, Düsseldorf oder Essen werde ein derartige Konzept bereits seit Jahren praktiziert. Erfahrungen mit rechtliche Probleme habe es dort nicht gegeben. Eine Direktübertragung ermögliche eine Teilnahme aller interessierten Bürger und entspräche den Service-Anforderungen und der Kundenorientierung einer zeitgemäßen Stadtverwaltung, so Mohr und Palm.

Lesen Sie hier und hier die beiden Anträge zur Transparenz der Allianz für Aachen.