Mohr und Palm fordern attraktive Parkbedingungen für Aachen

Mohr und Palm fordern attraktive Parkbedingungen für Aachen

Die patriotischen Kräfte im Stadtrat setzen sich für attraktive Parkbedingungen ein. In einem aktuellen Antrag fordern der AfD-Ratsherr Markus Mohr und sein Ratskollege Wolfgang Palm die Reduzierung der Parkgebühren und eine Verlängerung der Höchstparkdauer.

Dafür möchten die Ratsherren die Parkgebührenordnung ändern.

Mohr und Palm wollen die Gebühren innerhalb und außerhalb der Innenstadt wieder auf das alte Niveau absenken: 50 Cent für die ersten 30 Minuten, darüber hinaus fünf Cent pro weitere drei Minuten in der City. 0,25 Cent für die erste halbe Stunde und fünf Cent pro weitere sechs Minuten außerhalb in Tarifzone 2.

Darüber hinaus streben die Ratsherren eine Verlängerung der Höchstparkdauer im Innenstadtbereich auf zwei Stunden an. Derzeit ist diese auf 60 Minuten begrenzt.

In ihrem Antrag führen Mohr und Palm aus, daß die Gründe, die zur Verschärfung der Parkbestimmungen geführt haben entfallen seien. Laut aktuellen Messdaten seien die Schadstoffwerte an allen Verkehrsstellen mit grenzwertüberschreitenden Konzentrationen signifikant abgesunken. Nur an der Römerstraße und der Jülicher Straße würde die Grenzwertschwelle noch knapp überschritten. Das Einpendeln darunter sei aber bei anhaltender Entwicklung in den kommenden Monaten zu erwarten, schreiben die Ratsherren.

Die rigide Sanktionierung von Autofahrern – besonders in Aachen-Mitte – könnte daher gelockert werden. Die hohen Parkgebühren schadeten dem Einzelhandel. Die Begrenzung der Höchstparkdauer auf 60-Minuten Begrenzung sei eine stresserzeugende Schikane für Familien  und Rentner. Deren Bewegungsradius werde eingeschränkt, weil sie immer wieder unter Strafandrohung zurück zum Auto müssten, um ein neues Ticket zu lösen.

Angesichts der bevorstehenden Einschnitte im Individualverkehr – etwa die Einführung der Tempo 30-Beschränkung innerhalb des Alleenrings – signalisiere die Stadt, daß sie die Bedürfnisse der größten Verkehrsgruppe in Aachen nicht vergessen hat.

 

Den Antrag zur Änderung der Parkgebührenordnung finden Sie hier.