Anfrage der AfA zu salafistischen Moscheen in Aachen

Anfrage der AfA zu salafistischen Moscheen in Aachen

Unter dem Titel ‚Salafistische Moscheen und Prävention in Aachen‘ legen die beiden Ratsherren Markus Mohr (AfD) und Wolfgang Palm (parteilos) eine neue Anfrage vor. Die beiden Ratsherren der Allianz für Aachen möchten wissen, welche Erkenntnisse der Stadt über islamistische/ salafistische Aktivitäten in Aachener Moscheen vorliegen. Die Verwaltung wird gebeten sämtliche Mittelzuflüsse an entsprechende Moscheevereine zu benennen. Explizit wird nach den Trägervereinen der Bilal- und der Yuns-Emre-Moschee gefragt.

Darüber hinaus erkundigen sich die beiden Ratsherren über das Anforderungsprofil eines Beraters bei der Präventionstelle ‚Wegweiser‘. Die Stadt möge erläutern, an welchen strategischen und operativen Maßstäben sich ein Beratungsgespräch orientiert.

Lesen Sie hier die Anfrage der Allianz für Aachen.