Anfrage der AfA zum „Integration Point“

Mit der bisherigen Bilanz des „Integration Point“ befasst sich eine Anfrage der Allianz für Aachen. Die Ratsgruppe möchte wissen, an welche Zielgruppe sich die Einrichtung richtet und wie viele von ihr betreute Personen bereits in Sprachkurse und Arbeitsverhältnisse vermittel worden sind. Weiterhin möchten der AfD-Ratsherr Markus Mohr und sein Ratskollege Wolfgang Palm wissen, in wie viele Fällen bei Betreuten eine arbeitsmarktrelevante Qualifikation ermittelt werden konnte und in wie vielen Fällen Analphabetismus, bzw. Lese- und Schreibschwächen festgestellt wurden.

Darüber hinaus fragen Mohr und Palm wie viele Angestellte die Einrichtung unterhält.

Lesen Sie hier die Anfrage der Allianz für Aachen.