Antrag zur Verbesserung der Verkehrssituation Römerstraße/Dunantstraße

Antrag zur Verbesserung der Verkehrssituation Römerstraße/Dunantstraße

Der AfD-Ratsherr Markus Mohr und sein Ratskollege Wolfgang Palm möchten, daß die Verkehrssituation im Bereich der Römerstraße/Dunanstraße sicherer wird. Dazu haben die Ratsherren beantragt, daß an der Einmündung des Seitenarmes der Dunantstraße in die Dunantstraße/Römerstraße ein Stoppschild angebracht wird.

Zudem soll der  vom Seitenarm der Dunantstraße auf die Dunantstraße/Römerstraße führende Radweg für eine Länge von zehn Metern durch die Aufstellung flexibler Fahrbahnteiler, etwa wie Leitzylinder, von der übrigen Fahrbahn getrennt werden.
Laut Mohr und Palm komme es an besagter Stelle häufiger zu gefährlichen Situationen. Aufgrund der Straßenstruktur bestünden für Verkehrsteilnehmer ungünstige Sichtverhältnisse. Besonders für Fahrradfahrer bestehe ein erhöhtes Risiko.