Antwort der Verwaltung: Lässt die Stadt Fördermittel sausen?

Die der Stadt zur Verfügung stehenden Investitionsfördermittel in Höhe von über 14,7 Millionen Euro seien vollumfänglich beantragt worden. Dies geht aus der Stellungnahme der Verwaltung auf eine Anfrage der Allianz für Aachen hervor. Drei Projekte sollten damit finanziert werden. Ein Kita-Neubau in Brand (3,6 Mio. EUR), die Sanierung des städtischen Einhard-Gymnasiums (4,4 Mio. EUR) und die Anschaffung von Elektrobussen (6,7 Mio. EUR). Die Mittel könnten erst abgerufen werden, sobald die entsprechenden Ausgaben getätigt seien, so die Verwaltung in ihrer Stellungnahme.

Lesen Sie hier die Stellungnahme der Verwaltung.

Hier finden Sie die Anfrage der Allianz für Aachen.