Antwort der Verwaltung: Rückerstattungsforderungen an „Flüchtlingsbürgen“ in Aachen

Die Verwaltung gibt in ihrer Stellungnahme an, daß ihr keine Informationen zum Fragegegenstand vorlägen. In der Angelegenheit sei das Jobcenter der StädteRegion zuständig. Sämtliche Fragen der Allianz für Aachen zum Thema „Flüchtlingsbürgen“ bleiben somit inhaltlich unbeantwortet.

Ratsherr Markus Mohr (AfD) äußert dazu: „Oberbürgermeister Marcel Philipp ist ein Verwaltungschaot. Unter seiner Regentschaft leidet der Daten- und Informationsaustausch mit anderen Behörden. Nicht mal eine Anfrage an das Jobcenter kam für Philipps Verwaltung in Betracht. Schon ein einfaches Telefonat hätte die Lage geklärt. Ein simpler Vorgang, der nichts mit irgendwelchen „Zuständigkeiten“ zu tun hat. Effiziente Verwaltung sieht anders aus.“

Lesen Sie hier die Stellungnahme der Verwaltung.

Hier finden Sie die Anfrage der Allianz für Aachen.