Gesundheit


20

Sep 2018

Der von der Allianz für Aachen eingebrachte Antrag mit dem Ziel einer alternativen Fördermittelvergabe von Stiftungsmitteln wurde in der gestrigen Ratssitzung nicht in den Ausschuss verwiesen und ohne vorgängige Prüfung direkt abgelehnt. Die unübliche Vorgehensweise erfolgte ohne Begründung. Eine inhaltliche Auseinandersetzung mit den Antrag der Allianz erfolgte ebenfalls nicht. Mit ihrem Antrag hatte die Ratsgruppe eine alternative Verwendung von vakanten Fördermitteln angeregt. Die derzeit für...

Mehr...

Mehr


07

Sep 2018

Die Allianz für Aachen möchte die für das „Flüchtlingsintegrationsprojekt“ (FinQua) geplanten Fördermittel neu ausschreiben lassen. In einem aktuellen Ratsantrag kritisiert die Ratsgruppe die operative und strategische Ausrichtung des Projekts, welches sich explizit an Personen mit negativem Asylbescheid richtet. Stattdessen regen der AfD-Ratsherr Markus Mohr und sein Ratskollege Wolfgang Palm die Unterstützung von Projekten zur Unterstützung depressiv erkrankter Menschen an und schlagen zu diesem Zweck die...

Mehr...

Mehr


25

Aug 2017

Mit Infektionskrankheiten und Impfstatus befasst sich eine Anfrage der Allianz für Aachen. Die Ratsgruppe möchte wissen, wie viele Fälle von Infektionskrankheiten an den Aachener Kindertagesstätten und Schulen bekannt geworden sind. Die Verwaltung wird in diesem Zuge um Aufschlüsselung nach Krankheitsart, Kindertagesstätte/ Schule und Datum gebeten. Ebenfalls fragt die Ratsgruppe nach der Anazhl der Kinder, die zweimal gegen Masern geimpft worden sind. Die Verwaltung wird darüber...

Mehr...

Mehr


26

Jan 2017

In den vergangenen beiden Jahren sind der Verwaltung 14 Fälle von Krätze in Übergangswohnheimen für „Flüchtlinge“ bekannt geworden. Diese seien in sechs verschiedenen Einrichtungen aufgetreten, gab die Verwaltung in ihrer Stellungnahme auf eine Anfrage der Allianz für Aachen bekannt. Entsprechende Fälle an Aachener Kindertagesstätten und Grundschulen seien ihr hingegen nicht bekannt geworden. Insgesamt messe sie den Zahlen keine besondere Bedeutung bei, so die Verwaltung in...

Mehr...

Mehr


30

Dez 2016

Mit dem Wiederanstieg von Krätzefällen beschäftigt sich eine Anfrage der Allianz für Aachen. Die Ratsgruppe möchte wissen, welche Bedeutung die Stationierung von Migranten für den aktuellen Anstieg von entsprechenden Erkrankungen hat. Die Verwaltung wird gebeten, anzugeben, wieviele Krätzefälle ihr bei „Flüchtlingen“ bekannt sind, und in welchen Aachener Flüchtlingsunterkünften, Kindertagesstätten und Schulklassen derartige Erkrankungen festgestellt wurden. Weiterhin möchten die beiden Ratsherren Markus Mohr (AfD) und Wolfgang...

Mehr...

Mehr


24

Nov 2016

In den Jahren 2015 und 2016 sind über 2 Millionen Euro Krankenhilfekosten für unbegleitete (vorgeblich) minderjährige sogenannte Flüchtlinge (umF) entstanden. Dies sei eine vorläufige Zahl, da das Jahr 2016 noch nicht in Gänze abgerechnet sei, erklärte die Verwaltung in ihrer Stellungnahme auf eine Anfrage der Allianz für Aachen. Im genannten Zeitraum seien bisher für 2.214 umF Krankenhilfekosten getragen worden. Eine Aufteilung der Kosten nach Behandlungsart...

Mehr...

Mehr


30

Jun 2016

Antwort der Verwaltung: Krankheitsbedingte Fehlzeiten in der Verwaltung

Bezüglich der Krankheitsausfälle von Verwaltungsmitarbeitern verweist die Verwaltung in ihrer Stellungnahme auf eine Anfrage der Allianz für Aachen auf einen kürzlich erscheinenden Personal- und Organisationbericht. In diesem würde eine Differenzierung nach tariflich Beschäftigten und Beamten, Kernverwaltung und Eigenbetrieben sowie nach Altersgruppen vorgenommen. In ihrer Stellungnahme legt die Verwaltung Auszüge dieses Berichtes bei. Aus diesen geht hervor, daß die Fehlzeitenquote im Gesamtergebnis von 7,79 Prozent im...

Mehr...

Mehr


09

Jun 2016

Krankheitsbedingte Fehltage in der Verwaltung sind das Thema einer Anfrage der Allianz für Aachen. Die Ratsgruppe möchte wissen, wie viele Krankheitsfehltage und „Dauerkranke“ in den vergangenen Jahren in der Verwaltung verzeichnet wurden. Dabei bitten der AfD-Ratsherr Markus Mohr und sein Ratskollege Wolfgang Palm um eine Aufschlüsselung nach u.a. Dezernaten, Geschlecht- und Altersgruppen. Ebenfalls wollen die beiden Ratsherren wissen, wie sich die Krankheitsfehltage auf die Personalkostenbudgetierung...

Mehr...

Mehr