Kita


Kindeswohl schützen – Kein Platz für Pädo-Konzept „Original Play“ in Aachen

30

Okt 2019

Der AfD-Ratsherr Markus Mohr und sein Ratskollege Wolfgang Palm wollen das Kindeswohl in Aachener Kindertagesstätten schützen. In einem aktuellen Antrag wenden sich die beiden Ratsherren gegen das umstrittene Pädagogik-Konzept „Original Play“. Dabei handelt es sich um eine Erziehungsmethode, die intensiven Körperkontakt zwischen Erwachsenen und Kindern zur Förderung einer gesunden Verhaltensentwicklung von Kindern postuliert. Erwachsene sollen sich mit Kindern auf einen weichen Bodenbelag – etwa Sportpolster...

Mehr...

Mehr


Quelle: openstreetmap.de

24

Jan 2019

Per Ratsantrag forderte die Allianz für Aachen Anfang Januar dieses Jahres eine Revision des KiTa-Bauvorhabens an der Welschen Mühle und die Fortsetzung der Ermittlung eines geeigneten Standortes. Nur wenige Tage später wurde dieser Forderung in der Sitzung des Bürgerforums überraschend entsprochen – zahlreiche kommunalpolitische Vertreter und Verantwortungsträger ziehen nun nach. Ein alternativer Standort wird immer wahrscheinlicher. In ihrem Antrag führte die Allianz aus, daß die...

Mehr...

Mehr


Schnüffel-Broschüre der Amadeu Antonio Stiftung: Allianz fordert per Ratsantrag „Keine Gesinnungsprüfung an Aachener Kitas“

07

Dez 2018

Die Allianz für Aachen fordert die Stadt per Ratsantrag dazu auf, Stellung gegen die umstrittene Kita-Broschüre der Amadeu Antonio Stiftung zu beziehen. Die Stadt solle sämtlichen Aachener Kindertagesstätten in einem Anschreiben von der Nutzung der genannten Broschüre abraten. Die Allianz stellt in ihrem Antrag heraus, daß die dort aufgestellten Handlungsempfehlungen für Erzieher unter dem Vorwand Rechtsextremismus zu erkennen, eine Anleitung zu willkürlicher Denunziation darstellten. Schon...

Mehr...

Mehr


19

Apr 2018

„Der Migrationshinergrund der Kinder wird in den Kindertageseinrichtungen nicht erfasst.“ Das ist die Antwort der Verwaltung auf eine umfassende Anfrage der Ratsgruppe Allianz für Aachen.     Stellungnahme der Verwaltung Anfrage der Allianz für Aachen  ...

Mehr


18

Nov 2017

„Vor dem Kollaps“: Wie sich Aachen beim Kita-Ausbau verzettelt

Die Stadt Aachen hat sich beim ideologiebetriebenen Ausbau der Kindertagesstätten verzettelt. Kostenexplosion und fehlendes Personal bringen die städtische Kinderbetreuung ins Wanken. Durch unterdurchschnittliche Beitragssätze und unverhältnismäßige Betreuungsumfänge hat die Stadt eine Nachfrage erzeugt, die sie nicht bedienen kann. Nun fallen ihr die Folgen vor die Füße: Überlastungen und hohe Krankheitsausfälle beim Personal – weniger Betreuer für immer mehr Kinder. Aachen steht vor einem Kita-Chaos.  ...

Mehr...

Mehr


24

Nov 2016

„Eine Kosten- und Leistungsrechnung ist weder vorgesehen noch vorhanden.“ Dies teilte die Verwaltung in ihrer Stellungnahme auf eine Anfrage der Allianz für Aachen zu den Kosten der U3-Kinderbetreuung mit. Bei der Finanzierung handele es sich um eine Pauschalierte Finanzierung ohne Verwendungsnachweisung. Auch der von der Stadt zu tragende Anteil an den laufenden Gesamtkosten der U3-Kitas könne nicht angegeben werden. Ebenso wenig die durchschnittliche städtische Kostenbelastung...

Mehr...

Mehr


14

Okt 2016

Um die Kosten U3-Kinderbetreuung geht es in einer Anfrage der Allianz für Aachen. Der AfD-Ratsherr Markus Mohr und sein Ratskollege Wolfgang Palm möchten wissen, wie sich die Personal-, Sach- und Betriebskosten der städtischen Kindertageseinrichtungen mit U3-Betreuung seit dem Jahr 2014 entwickelt haben. Die Verwaltung möge angeben, wie hoch der von der Stadt zu tragende Anteil an den laufenden Kosten der städtischen U3-Kitas ist und wie...

Mehr...

Mehr