Pressemitteilung


05

Sep 2018

Die Allianz für Aachen verurteilt die Gewalt durch Mitglieder der linksautonomen Szene im Hambacher Forst. In der Vergangenheit kam es immer wieder zu gefährlichen Übergriffen auf Polizeibeamte und Mitarbeiter von RWE. Während der seit heute anlaufenden Räumung der besetzten Waldabschnitte eskaliert die Gewalt erneut. Linksautonome bewarfen Beamte mit Brandsätzen und Fäkalien. Die Polizei konnte Zwillen und Wurfgeschosse sicherstellen. Ratsherr Wolfgang Palm (parteilos) erklärt:  „Viele der autonomen Gewalttäter im Hambacher Forst...

Mehr...

Mehr


13

Jul 2018

Die Ratsgruppe Allianz für Aachen fordert die unverzügliche Räumung des illegal besetzten RWTH-Gebäudes am Muffeter Weg 5. Seit dem 30. Juni wird das Gebäude von ca. 60 Personen aus der linksradikalen Szene in Aachen besetzt. Die Besetzung im Rahmen einer sogenannten „Aktionswoche“ wurde von der Hochschulleitung der RWTH und dem Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes (BLB) zunächst geduldet. Die Linke-Fraktion sowie Politiker der Grünen zeigten...

Mehr...

Mehr


Fälle von Trickbetrug gestiegen: Allianz für Aachen fordert Oberbürgermeister Philipp zum Handeln auf

05

Apr 2018

Per Ratsantrag forderten die beiden Ratsherren Markus Mohr (AfD) und Wolfgang Palm (parteilos) im März die Verteilung einer kostenlosen Broschüre, um Senioren über die neuesten Methoden der Betrüger zu informieren. Nach Angaben des Landeskriminalamts (LKA) hat sich die Zahl der Opfer durch Trickbetrug binnen eines Jahres verdoppelt. In einem aktuellen Schreiben an Oberbürgermeister Marcel Philipp (CDU) werben die beiden Ratsherren Mohr und Palm für ein...

Mehr...

Mehr


15

Mrz 2018

„Trickbetrug bekämpfen“ – Allianz für Aachen will Senioren vor Betrug schützen

Die Ratsgruppe Allianz für Aachen möchte ältere Menschen vor Trickbetrug schützen. Mit einer kostenlosen Broschüre sollen Senioren über die neuesten Methoden der Betrüger informiert werden. Durch den „Enkeltrick“ oder falsche Polizisten wurden zuletzt auch in Aachen wiederholt Senioren betrogen. Dazu erläutert Ratsherr Wolfgang Palm (parteilos): „Kriminelle missbrauchen das Vertrauen von Senioren. Auf den Straßen droht Handtaschenraub und Taschendiebstahl. Die Grenznähe lockt Einbrecher an und jetzt...

Mehr...

Mehr


Städtepartnerschaft Aachen-Naumburg: Allianz für Aachen gratuliert zum 30-jährigen Jubiläum und äußert Wunsch nach Neubelebung des kulturellen Austausches

10

Mrz 2018

Die Ratsgruppe Allianz für Aachen gratuliert zum 30-jährigen Jubiläum der Partnerschaft zwischen den Städten Aachen und Naumburg. Zu diesem Anlass äußert sie den Wunsch nach einer Revitalisierung des kulturellen und bürgerschaftlichen Austausches der beiden Domstädte. Dazu kommentiert Ratsherr Markus Mohr (AfD): „Die Annäherung der Städte Aachen und Naumburg vor 30 Jahren hat gezeigt, daß der Gedanke an das gemeinsame Vaterland politische Grenzen überwindet. Auch nach...

Mehr...

Mehr


„Überflüssig und schädlich“ – Ratsgruppe Allianz für Aachen spricht sich gegen Fahrverbote für Dieselfahrzeuge aus

01

Mrz 2018

„Überflüssig und schädlich“ – Ratsgruppe Allianz für Aachen spricht sich gegen Fahrverbote für Dieselfahrzeuge aus

Die Ratsgruppe Allianz für Aachen spricht sich nach der Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts gegen Fahrverbote für Dieselfahrzeuge aus. Das Bundesverwaltungsgericht hatte entschieden, daß Fahrverbote für Dieselfahrzeuge grundsätzlich zulässig sind. Städte und Gemeinden können demnach Fahrverbote aussprechen, insofern die EU-normierten Grenzwerte an Stickstoffoxiden in der Luft überschritten sind. Auch in Aachen liegt die Konzentration von Stickstoffoxiden knapp über diesem Grenzwert. Fahrverbote sind somit auch in Aachen möglich....

Mehr...

Mehr


Mehr Bücher für Brand: Allianz für Aachen beantragt Aufstellung von Bücherschrank

10

Aug 2017

Mehr Bücher für Brand: Allianz für Aachen beantragt Aufstellung von Bücherschrank

Die Allianz für Aachen hat im Rat der Stadt Aachen die Aufstellung eines öffentlichen Bücherschrankes im Stadtteil Brand beantragt. Aachen zählt bereits 10 öffentliche Bücherschränke. Brand ist jedoch ein Stadtteil, indem ein solches Projekt noch nicht angestoßen wurde. Vor dem Hintergrund der Neugestaltung des Brander Marktplatzes eröffnet sich nun die Möglichkeit diese Lücke zu schließen. Dazu erklärt Ratsherr Markus Mohr: „Die sehenswerte Neugestaltung des Brander...

Mehr...

Mehr


Revitalisierung des Kurhauses: Allianz für Aachen lehnt Dringlichkeitsentscheidung ab und fordert mehr Transparenz

26

Jul 2017

Revitalisierung des Kurhauses: Allianz für Aachen lehnt Dringlichkeitsentscheidung ab und fordert mehr Transparenz

Mit Unterstützung der Mehrheitsfraktionen plant Oberbürgermeister Marcel Philipp offensichtlich per Dringlichkeitsentscheidung die freihändige Vergabe eines Großauftrags. Knapp 1,9 Millionen Euro Auftragsvolumen sollen ohne öffentliche Ausschreibung zur Sanierung des neuen Kurhauses vergeben werden. Eine Debatte zu diesen Sanierungsarbeiten hat im Rat der Stadt Aachen nicht stattgefunden. Zur Sitzung am 12. Juni wurde der TOP 22 „Revitalisierung des Kurhauses“ von der Tagesordnung genommen. Dazu erklärt Ratsherr Wolfgang...

Mehr...

Mehr


Platzverweis für Pferdequäler: Allianz für Aachen fordert anlässlich CHIO verstärkte Bemühungen beim Tierschutz

21

Jul 2017

Platzverweis für Pferdequäler: Allianz für Aachen fordert anlässlich CHIO verstärkte Bemühungen beim Tierschutz

Anlässlich des internationalen Pferdesportturniers CHIO finden auch dieses Jahr tausende Gäste den Weg in die Kaiserstadt. Seit dem 14. Juli kämpfen in der Aachener Soers die weltbesten Spring- und Dressurreiter um die begehrten Preise. Die dargebotenen Disziplinen stehen dabei auch in der Kritik von Tierschützern. Diese sehen in verschiedenen Dressurmethoden und gesundheitsgefährdenden Leistungsanforderungen eine Form von Tierquälerei. Der Allianz für Aachen ist Tierschutz besonders wichtig....

Mehr...

Mehr


Stadt vergibt Fördergelder an Linksextremisten: Allianz für Aachen kontert mit Extremismusklausel

01

Jun 2017

Stadt vergibt Fördergelder an Linksextremisten: Allianz für Aachen kontert mit Extremismusklausel

Die Allianz für Aachen hat im Rat der Stadt Aachen eine Extremismusklausel zur Vergabe von Fördermitteln an extremistische Organisationen im Rahmen der „Partnerschaft für Demokratie“ beantragt. In diesem Jahr wurde dort u.a. ein Förderantrag vom linksextremistischen „Verbund der Verfolgten des Naziregimes, Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten“ (VVN-BdA) bewilligt. Damit reagiert die Aachener Ratsgruppe erneut auf die unter Oberbürgermeister Marcel Philipp geduldete Förderung linker Extremisten. Der...

Mehr...

Mehr