Verkehr und Infrastruktur


Von-Coels-Straße: Antrag zur Verkehrsflußoptimierung

12

Jun 2019

Die Allianz für Aachen möchte den Abflußverkehr von der Von-Coels-Straße an der Kreuzung Berliner/Madrider Ring erleichtern. Dies geht aus einem aktuellen Antrag der Ratsgruppe hervor. Die Verwaltung solle prüfen, ob a) die auf den Madrider Ring führende Linksabbiegerspur verlängert werden kann und b), ob eine Umtaktung der dortigen Ampelschaltung eine Verbesserung des Verkehrsflusses bewirken kann. Der AfD-Ratsherr Markus Mohr (AfD) und sein Ratskollege Wolfgang Palm...

Mehr...

Mehr


12

Jun 2019

Die Allianz für Aachen hat einen neuen verkehrspolitischen Antrag vorgelegt. Darin fordert die Ratsgruppe eine Verbesserung der Verkehrssituation an der Heinrichsallee. Der Antrags des AfD-Ratsherrn Markus Mohr und seines Ratskollege Wolfgang Palm umfasst drei Teilaspekte: Mit einer Ausschilderung der Busspur für die Fußgänger auf der Höhe Kaiserplatz sollen Gefahrensituationen vermieden werden, die an dieser Stelle häufiger vorkämen. Die Linksabbiegerspur des Busverkehrs an der Kreuzung Heinrichsallee/Peterstraße...

Mehr...

Mehr


27

Apr 2019

In einer aktuellen Ratsanfrage bitten der AfD-Ratsherr Markus Mohr und sein Ratskollege Wolfgang Palm um Angabe sämtlicher Stellen im Straßenverkehr, die von der Verwaltung als besonders gefährlich eingestuft werden. Daran anschließend wollen die beiden Ratsherren wissen, welche Maßnahmen wann geplant sind, um eine Reduzierung des Gefahrenpotentials an besagten Stellen zu bewirken. Die Verwaltung möge auflisten, welche Maßnahme für jeweils welche Verkehrsstelle geplant sei.   Lesen...

Mehr...

Mehr


04

Apr 2019

Die Allianz möchte vollautomatisierte Parksysteme nach Aachen holen. Dies geht aus einem aktuellen Antrag der Ratsgruppe hervor. Die Verwaltung wird aufgefordert eine Machbarkeitsstudie zu beauftragen. Der Ratsgruppe zufolge, seien vollautomatisierte Parksysteme eine innovative Lösung für ein effizientes Parkraummanagement. Gerade bei dichter Bebauung, Flächenknappheit und hohem Verkehrsaufkommen. Zur Funktionsweise erläutert Ratsherr Wolgang Palm: „In einem Übergaberaum wird das Fahrzeug auf einer Palette abgestellt. Nach Erwerb eines...

Mehr...

Mehr


15

Nov 2018

Aus der Antwort der Verwaltung auf die Ratsanfrage der Allianz für Aachen unter dem Titel „Beeinträchtigungen, Ausfälle und Sicherheit der Aachener Buslinien“ gehen folgenden Kernaussagen hervor: Die ASEAG entrichtet an Kunden durchschnittlich 2.800 Euro pro Jahr an Entschädigungszahlungen für Fahrtenausfälle. Die Überstundenquote der im Fahrdienst tätigen Mitarbeiter beträgt „1-2%“. Der Krankenstand der Fahrdienstmitarbeiter liegt bei „8-12%“. Die Schadenssumme infolge von Vandalismus in Bussen der ASEAG-Flotte...

Mehr...

Mehr


Auf Initiative der Bürger: Allianz stellt Antrag zur Verbesserung der Verkehrssituation an der Schleswigstraße

15

Nov 2018

Die Allianz für Aachen reicht einen Ratsantrag zur Verbesserung der Verkehrssituation an der Schleswigstraße ein. Zuvor hatten sich Anwohner mit Beschwerden über die z.T. verwahrlosten Zustände der Straße am Montessori-Kinderhaus St. Josef an die Ratsherren der Allianz gewandt. In ihrem Antrag stellen der AfD-Ratsherr Markus Mohr und sein Ratskollege Wolfgang Palm acht Maßnahmen für eine anwohnerfreundliche und sichere Verkehrssituation vor, die jeweils auf Vorschläge und...

Mehr...

Mehr


30

Sep 2018

In einer aktuellen Anfrage thematisiert die Allianz für Aachen Beeinträchtigungen, Ausfälle und Sicherheit bei den Aachener Buslinien. Die Ratsgruppe möchte darin u.a. wissen, wie häufig es in den vergangenen Jahren aus welchen Gründen zu Linienausfällen gekommen ist. Weitere Fragen richten sich auf die Zahl der von den im Fahrdienst tätigen Mitarbeitern geleisteten Überstunden sowie deren Krankenstand. Weiterhin wird die Verwaltung gebeten Auskunft über Vandalismusschäden und...

Mehr...

Mehr


05

Jul 2018

Die Allianz für Aachen hat Oberbürgermeister Marcel Philipp per Ratsantrag aufgefordert sich gegen das geplante Dieselfahrverbot in Aachen auszusprechen. Der Oberbürgermeister möge im Namen des Rats eine öffentliche Erklärung abgeben, in der u.a. die EU-Grenzwertfestsetzung auf 40 µg/m³ Stickstoffdioxid (NO2) kritisiert wird. Es möge zudem festgestellt werden, daß die Luftqualität in Aachen stetig besser wird – auch ohne Fahrverbote. Diese seien unverhältnismäßig, weil sie schwerwiegende...

Mehr...

Mehr


07

Jun 2016

Die Allianz für Aachen hat im Rat die Einrichtung eines Kreisverkehrs an der Debyestraße/ Einmündung Nordstraße beantragt. Im genannten Bereich käme es im Berufsverkehr regelmäßig zu massiven Rückstaus. Dies würde Autofahrer oftmals zu riskanten Abbiegemanövern verleiten. Ein Kreisverkehr würde an dieser Stelle den Verkehrsfluss verbessern und die Verkehrssicherheit erhöhen, führen die Ratsherren Markus Mohr (AfD) und Wolfgang Palm (parteilos) aus. Zudem ließe sich durch den...

Mehr...

Mehr