Fälle von Trickbetrug gestiegen: Allianz für Aachen fordert Oberbürgermeister Philipp zum Handeln auf

Fälle von Trickbetrug gestiegen: Allianz für Aachen fordert Oberbürgermeister Philipp zum Handeln auf

Per Ratsantrag forderten die beiden Ratsherren Markus Mohr (AfD) und Wolfgang Palm (parteilos) im März die Verteilung einer kostenlosen Broschüre, um Senioren über die neuesten Methoden der Betrüger zu informieren. Nach Angaben des Landeskriminalamts (LKA) hat sich die Zahl der Opfer durch Trickbetrug binnen eines Jahres verdoppelt. In einem aktuellen Schreiben an Oberbürgermeister Marcel Philipp (CDU) werben die beiden Ratsherren Mohr und Palm für ein „unverzügliches Handeln“ und fordern eine Befassung ihres Antrags zur kommenden Sitzung des Rats der Stadt am 18. April.

Lesen Sie hier das Schreiben der beiden Ratsherren an den Oberbürgermeister.