Kindeswohl schützen – Kein Platz für Pädo-Konzept „Original Play“ in Aachen

Kindeswohl schützen – Kein Platz für Pädo-Konzept „Original Play“ in Aachen

Der AfD-Ratsherr Markus Mohr und sein Ratskollege Wolfgang Palm wollen das Kindeswohl in Aachener Kindertagesstätten schützen. In einem aktuellen Antrag wenden sich die beiden Ratsherren gegen das umstrittene Pädagogik-Konzept „Original Play“.

Dabei handelt es sich um eine Erziehungsmethode, die intensiven Körperkontakt zwischen Erwachsenen und Kindern zur Förderung einer gesunden Verhaltensentwicklung von Kindern postuliert. Erwachsene sollen sich mit Kindern auf einen weichen Bodenbelag – etwa Sportpolster oder Liegematten – begeben, um diese zu körperbetonten Spielen zu animieren.

Der Anspruch des Konzepts auf einen positiven Einfluss auf die Entwicklung von Kindern entbehre nicht nur einer wissenschaftlichen Grundlage, kritisieren Mohr und Palm. Durch die Ausschaltung der körperlichen Diskretion zwischen (nicht elterlichen) Erwachsenen und Kindern werde eine wesentliche Schutzfunktion vor Kindesmißbrauch unterminiert.

Reichweite und Intensität körperlicher Handlungen würden dem willkürlichen Ermessen von fremden Erwachsenen anheimgestellt. Dadurch werde ein Spielraum für Grenzüberschreitungen und offene sexuelle, bzw. pädophile Handlungen eröffnet. „Original Play“ bereite Kindesmißbrauch den Boden, warnen die Ratsherren in ihrem Antrag.

Kindeswohlgefährdende, bzw. -riskierende Praktiken hätten in Aachener Kindertagesstätten sowie in sonstigen von Kindern besuchten Erziehungs- und Bildungseinrichtungen keinen Platz. Die Stadt Aachen möge deutlich machen, daß das Kindeswohl die unumstößliche und vorrangige Orientierungsgröße in der Kindererziehung ist und bleibt.

Dazu fordern sie, daß die Stadtverwaltung in einem Anschreiben an sämtliche im Stadtgebiet liegende Kindertagesstätten von der Anwendung der therapeutischen Spielmethode „Original Play“ abrät. Erzieherinnen und Erzieher sollen nach dem Willen der Ratsherren für das kindeswohlgefährdende und pädophiliefördernde Potential dieser Methode sensibilisiert werden.

 

Lesen Sie hier den Antrag der Allianz für Aachen Kindeswohl schützen – Empfehlung des Rats gegen umstrittene Pädagogik-Methode „Original Play“.