Quelle: openstreetmap.de
in Antrag, ÖPNV

Antragsserie: Attraktiver ÖPNV für Aachen, Teil 1 – Verbesserte Buslinienanbindung zwischen Rothe Erde, Eilendorf und Verlautenheide

Die Allianz für Aachen legt eine dreiteilige Antragsserie zur Verbesserung des ÖPNV in Aachen vor. Im ersten Teil widmen sich der AfD-Ratsherr Markus Mohr und sein Ratskollege Wolfgang Palm der Optimierung der Buslinienverbindung zwischen den Stadtteilen Rothe Erde, Eilendorf und Verlautenheide. Der Antrag umfasst ingesamt vier Einzelmaßnahmen: 1.) Die Buslinie 7 soll zwischen montags und freitags bereits um 5.25 Uhr ab Verlautenheide über Eilendorf in...

Mehr

07 Dez 2018
Gewollte Verhäßlichung: Plastik von Joachim Bandau auf dem Haarener Markt
in Antrag, Heimat und Kultur, Stadtbild

Stadtbild verschönern: Plastik auf dem Haarener Markt entfernen – Aufstellung eines christlichen Kleindenkmals

Die Allianz für Aachen möchte die auf dem Haarener Markt stehende Plastik von Joachim Bandau abbauen und stattdessen ein christliches Kleindenkmal aufstellen lassen. Die Stadtverwaltung solle einen entsprechenden Auftrag öffentlich ausschreiben. Dies geht aus einem jüngsten Antrag der Ratsgruppe des AfD-Ratsherrn Markus Mohr und seines Ratskollegen Wolfgang Palm hervor. Die beiden Ratsherren kritisieren in ihrem Antrag einen bestimmten postmodernen Kunststil, der insbesondere nach den kulturellen...

Mehr

07 Dez 2018
in Anfrage, Einzelhandel, Wirtschaftsstandort Aachen

Auf Initiative der Bürger: Anfrage zu Neuwarenhandel auf Aachener Flohmärkten

Die Allianz für Aachen thematisiert in einer aktuellen Ratsanfrage die Situation von Neuwarenhandel auf Aachener Flohmärkten. Vorangegangen waren Zuschriften von Einzelhändlern an die Ratsgruppe, die auf die Wettbewerbsverzerrung und wirtschaftlichen Schaden durch konkurrierenden professionellen Neuwarenverkauf an Aachener Flohmärkten hinwiesen. In ihrer Anfrage möchten der AfD-Ratsherr Markus Mohr und sein Ratskollege Wolfgang u.a. wissen, auf welcher Rechtsgrundlage die Vergabe von Konzessionen an Flohmarktbetreiber beruht und welche...

Mehr

07 Dez 2018
in Antwort der Verwaltung, Verkehr und Infrastruktur

Antwort der Verwaltung: Beeinträchtigungen, Ausfälle und Sicherheit der Aachener Buslinien

Aus der Antwort der Verwaltung auf die Ratsanfrage der Allianz für Aachen unter dem Titel „Beeinträchtigungen, Ausfälle und Sicherheit der Aachener Buslinien“ gehen folgenden Kernaussagen hervor: Die ASEAG entrichtet an Kunden durchschnittlich 2.800 Euro pro Jahr an Entschädigungszahlungen für Fahrtenausfälle. Die Überstundenquote der im Fahrdienst tätigen Mitarbeiter beträgt „1-2%“. Der Krankenstand der Fahrdienstmitarbeiter liegt bei „8-12%“. Die Schadenssumme infolge von Vandalismus in Bussen der ASEAG-Flotte...

Mehr

15 Nov 2018
Auf Initiative der Bürger: Allianz stellt Antrag zur Verbesserung der Verkehrssituation an der Schleswigstraße
in Ältere Menschen, Antrag, Bürgerfreundliches Aachen, Verkehr und Infrastruktur

Auf Initiative der Bürger: Allianz stellt Antrag zur Verbesserung der Verkehrssituation an der Schleswigstraße

Die Allianz für Aachen reicht einen Ratsantrag zur Verbesserung der Verkehrssituation an der Schleswigstraße ein. Zuvor hatten sich Anwohner mit Beschwerden über die z.T. verwahrlosten Zustände der Straße am Montessori-Kinderhaus St. Josef an die Ratsherren der Allianz gewandt. In ihrem Antrag stellen der AfD-Ratsherr Markus Mohr und sein Ratskollege Wolfgang Palm acht Maßnahmen für eine anwohnerfreundliche und sichere Verkehrssituation vor, die jeweils auf Vorschläge und...

Mehr

15 Nov 2018
in Antwort der Verwaltung, Asylforderer, Asylindustrie, umA/ umF

Antwort der Verwaltung: Abgewiesener Antrag der Allianz für Aachen für eine zuverlässige Altersfeststellung von unbegleiteteten (vorgeblich) minderjährigen Flüchtlingen

Die Verwaltung antwortet in ihrer Stellungnahme auf eine Anfrage der Allianz für Aachen zur Abweisung ihres Antrags für eine zuverlässige Altersfeststellung von unbegleiteten (vorgeblich) minderjährigen Flüchtlingen (umF). Darin hatte die Ratsgruppe für eine Anschaffung des vom Fraunhofer Institut entwickelten Ultraschall-Handscanner „Primsa“ geworben, um die bisher zwecks Altersfeststellung praktizierte „Inaugenscheinnahme“ in kritischen Fällen ergänzen zu können. Dies wurde seitens der Verwaltung mit dem Hinweis abgewiesen, daß...

Mehr

15 Nov 2018
in Allgemein

Antwort der Verwaltung: Druckerkonsolidierung in der Verwaltung

Laut Stellungnahme der Verwaltung fand das Pilotprojekt „Druckerkonsolidierung“ zwischen Oktober 2014 und Dezember 2015 im FB 11 (Personal und Organisation) statt. Der Zielerreichunggrad der Reduzierung der absoluten Zahl an Druckern sei zu 87 Prozent erfüllt worden. Eine Ausweitung auf die gesamte Verwaltung erfolge seit dem 2. Halbjahr 2017. Neue Erkenntnisse über etwaige gesundheitliche Gefahren durch Druckeremissionen habe die Verwaltung nicht, wie es in der Stellungnahme...

Mehr

15 Nov 2018
in Antwort der Verwaltung, Transparenz, Verwaltung

Antwort der Verwaltung: Kooperationen der Stadt mit dem Aachener Zeitungsverlag (AZV)

Die Verwaltung hat auf die Anfrage der Allianz für Aachen bzgl. Kooperationen der Stadt Aachen mit dem AZV geantwortet. Demnach könne die Anzahl der in der Verwaltung bezogenen Abonnements von Produkten des AZV nicht angegeben werden, da diese dezentral strukturiert sei. Auch die Frage nach weitergehenden Leistungen, wie z.B. Seminare, Schulungen oder Druckaufträge, die vom AVZ im Auftrag der Stadt erbracht wurden, weist die Verwaltung...

Mehr

11 Okt 2018
Optischer Stolperstein: Der Warteunterstand "Frittezang" am Elisenbrunnen vor galanten Jugendstilfassaden
in Antrag, Heimat und Kultur, Stadtbild

Elisenbrunnen aufwerten – Allianz fordert: Die „Frittezang“ muss weg!

Die Allianz für Aachen fordert in einem neuen Antrag den unter dem Namen „Frittezang“ bekannten Fahrgastunterstand am Elisenbrunnen abzubauen. Der „künstlerische“ Unterstand war der Stadt im Jahr 1998 durch ein auf Außenwerbung spezialisiertes Unternehmen gestiftet worden. Im Gegenzug erhielt das Unternehmen seinerzeit zahlreiche großformatige Werbeflächen im Stadtgebiet. Diese Partnerschaft existiert seit einigen Jahren jedoch nicht mehr. Der zwischenzeitlich defekte Werbebildschirm wurde seither nicht in Stand...

Mehr

09 Okt 2018
in Allgemein, Bürgerfreundliches Aachen

Antrag: Hochzeitsanmeldungsgeschenk für zukünftige Eheleute in Aachen

Bei der Anmeldung einer Hochzeit sollen Paare zukünftig von der Stadt Aachen ein Geschenk bekommen. Dies haben der AfD-Ratsherr Markus Mohr und sein Ratskollege Wolfgang Palm in einem neuen Antrag gefordert. Hochzeitswillige Paare sollen demnach einen Floristen-Gutschein von über 50,- EUR erhalten. Wie die beiden Ratsherren in ihrem Antrag anführen, signalisiere die Stadt auf diesem Wege ihre grundsätzliche Wertschätzung des Ehebundes. Zudem würden durch die...

Mehr

09 Okt 2018
Seite 5 von 22« First...34567...1020...Last »