Tag: Tierschutz


Antrag: Initiative für Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht von Haustieren unterstützen

20

Sep 2019

Der AfD-Ratsherr Markus Mohr und sein Ratskollege Wolfgang Palm wollen, daß die Stadt Aachen an die Bundesregierung appelliert, eine bundeseinheitliche Regelung zur Kennzeichnung- und Registrierung von Hunden und Katzen auf den Weg zu bringen. Damit solle sich Aachen der Forderung des Netzwerkes K&R anschließen. Wie die Ratsherren in ihrem Antrag ausführen, existiert in Deutschland keine einheitliche Regelung zur Kennzeichnung und Registrierung von Haustieren. Diese schaffe...

Mehr...

Mehr


Patriotischer Tierschutz: Rehkitze vor der Grasmahd schützen – Neue Initiative

20

Sep 2019

Die patriotischen Kräfte im Rat der Stadt Aachen habe eine neue Tierschutzinitiative vorgelegt. Der AfD-Ratsherr Markus Mohr und sein Ratskollege Wolfgang Palm wollen Rehkitze schützen, die sich vor der Grasmahd im hohen Gras verstecken. Zu diesem Zweck sollen Drohnen mit Wärmebildkamera eingesetzt werden. Die Stadt wird aufgefordert zwei Drohnen dieses Typs anzuschaffen, um Landwirte bei der Suche nach Jungwild unterstützen zu können. Mohr und Palm...

Mehr...

Mehr


Aachener Altparteien lassen Tierheim im Stich – Mohr (AfD): „Tierschutz Alleinstellungsmerkmal patriotischer Kräfte“

23

Mai 2019

Immer mehr Tiere, längere Pflegezeiten und 90.000 Euro Minus im Jahr: Dem Tierheim am Aachener Feldchen geht es schlecht. Das von der Stadt Aachen und der StädteRegion finanzierte Heim steht wegen Überlastung vor dem Aus. Während die StädteRegion umgehend eine Aufstockung plant, zieht sich die Stadt Aachen zurück. Auf Anfrage der Aachener Nachrichten heißt es aus dem städtischen Presseamt: „Es gibt derzeit keinerlei Hinweise darauf,...

Mehr...

Mehr


01

Mrz 2016

Um die Haltung von Wildtieren in Zirkussen geht es in einem Antrag der Allianz für Aachen. Die Ratsgruppe möchte Zirkussbetrieben, die Wildtiere mitführen, künftig keine Genehmigung mehr im Stadtgebiet erteilen lassen. Die Ratsherren Markus Mohr (AfD) und Wolfgang Palm (parteilos) sehen in der Wildtierhaltung einen schwerwiegenden Eingriff in die Gesundheit der Tiere. Der dauerhafte Transport und die Haltung in kleinen Käfigen und Gehegen setze den...

Mehr...

Mehr