Tag: Überfremdung


07

Mai 2018

Die Allianz für Aachen will den Migrationshintergrund von Kindern an Kindertagesstätten erfassen. Dies geht aus einem Antrag der Aachener Ratsgruppe hervor. Ein entsprechender Fragenkomplex solle in den Betreuungsvertrag zwischen Stadt und Erziehungsberechtigten aufgenommen werden. Im Hinblick auf die kommende Schülerschaft der Stadt Aachen sei eine migrationsspezifische Datenbasis erforderlich, um entsprechende Entwicklungstendenzen frühzeitig zu kennen, erklären der AfD-Ratsherr Markus Mohr und sein Ratskollege Wolfgang Palm in...

Mehr...

Mehr


19

Apr 2018

„Der Migrationshinergrund der Kinder wird in den Kindertageseinrichtungen nicht erfasst.“ Das ist die Antwort der Verwaltung auf eine umfassende Anfrage der Ratsgruppe Allianz für Aachen.     Stellungnahme der Verwaltung Anfrage der Allianz für Aachen  ...

Mehr


18

Mrz 2018

Die Allianz für Aachen fragt nach dem Anteil der Kinder mit Migrationshintergrund in den Aachener Kindertagesstätten. In einer Anfrage bittet die Ratsgruppe um eine Aufschlüsselung der betreffenden Kindertagesstätten nach jeweiligem Anteil der Kinder mit Migrationshintergrund. Die Verwaltung wird zudem gebeten, Kindertagesstätten namentlich zu listen, in denen mehr als 50 Prozent Kinder mit Migrationshintergrund betreut werden. Weiterhin wird nach einer Differenzierung nach Altersbereich gebeten. Die Ratsgruppe...

Mehr...

Mehr


25

Jan 2018

Die Anzahl der in Aachen untergebrachten Flüchtlinge mit Anspruch auf Familiennachzug sowie die Anzahl dahingehend gestellter Anträge sind der Stadtverwaltung nicht bekannt. Dies geht aus der Stellungnahme der Verwaltung auf eine Anfrage der Allianz für Aachen hervor. Weiterhin kann die Verwaltung nicht angeben, wie viele „Flüchtlinge“ im Jahr 2018 voraussichtlich im Rahmen der Familienzusammenführung in Aachen unterkommen werden. Eine belastbare Angabe sei nicht möglich, da...

Mehr...

Mehr