Tag: Vergnügenssteuer


27

Apr 2017

Die Ratsgruppe Allianz für Aachen hat die Erhebung einer sogenannten „Sex-Steuer“ beantragt. In die Vergnügenssteuersatzung der Stadt Aachen sollen dazu entsprechende Steuergegenstände hinzugenommen werden. Die Verwaltung solle außerdem ein Konzept zur Erhebungsweise- und höhe der neuen Besteuerungsobjekte erstellen. Mit Blick auf andere Kommunen in NRW mit einer solchen Steuer rechnen die beiden Ratsherren Markus Mohr (AfD) und Wolfgang Palm (parteilos) mit Mehreinahmen zwischen 250 und...

Mehr...

Mehr