Tag: Verwaltung


04

Jul 2018

Eine aktuelle Anfrage der Allianz für Aachen befasst sich mit den Bestrebungen der Verwaltung Mandatsträgern ein papierloses Arbeiten zu ermöglichen. Der AfD-Ratsherr Markus Mohr und sein Ratskollege Wolfgang Palm möchten wissen, wie viele Ratsleute und Ausschussmitglieder welcher Fraktionen bereits auf papierloses Arbeiten umgestiegen sind und was die Verwaltung unternimmt, um diesen Umstieg möglichst komfortabel zu gestalten. Weiterhin bitten die beiden Ratsherren um Auskunft, welche Maßnahmen...

Mehr...

Mehr


14

Jun 2018

Der Bearbeitungsstand von Ratsanträgen wird nicht erfasst. Dies teilte die Verwaltung in ihrer Stellungnahme auf eine Anfrage der Allianz für Aachen mit. Selbiges gelte auch für die jeweiligen Erledigungsgründe und Erledigungsdaten. Allerdings sei eine entsprechende Erfassung im Zuge der Fortentwicklung des Ratsinformationssystems beabsichtigt. Die Frage nach der geplanten Erledigung der aktuell noch in Bearbeitung stehenden Anträge könne aufgrund der begrenzten personellen Ressourcen innerhalb der Verwaltung...

Mehr...

Mehr


Antwort der Verwaltung: Situation im Bürgerservice

25

Jan 2018

Die durchschnittliche Wartezeit an den beiden Standorten des Bürgerservices am Bahnhofsplatz und am Katschhof betrug im Jahr 2017 50 Minuten. Dies geht aus einer Stellungnahme der Verwaltung auf eine Anfrage der Allianz für Aachen hervor. Ihr ihrer Stellungnahme schlüsselt die Verwaltung die Besucherzahlen der beiden Standorte nach jeweiligem Monat auf. Die Anzahl der gezogenen Wartemarken, die durch Beendigung der Öffnungszeiten abgelaufen waren kann die Verwaltung...

Mehr...

Mehr


27

Mai 2017

Extremismusprävention steht im Mittelpunkt einer Anfrage der Allianz für Aachen. Die Ratsgruppe fragt, welche Verfahren in der Verwaltung angewandt werden, um politischen oder religiösen Extremismus bei ihren Beschäftigten zu erkennen. Konkret nennt die Ratsgruppe Scientology, islamischen Extremismus und Linksextremismus. Des Weiteren möchte die Allianz wissen, ob Fälle von entsprechend extremistisch orientierten Beschäftigten in der Verwaltung, Mitgliedern in einem städtischem Gremium oder in Aachen wohnhaften Mitgliedern...

Mehr...

Mehr


29

Apr 2016

Die Allianz für Aachen will das unbegründete Hinausschieben der Altersgrenze bei Beschäftigten der Stadt Aachen unterbinden. Nur in Ausnahmefällen sollen nach dem Willen der Ratsgruppe Beschäftigungsverhältnisse über die Altergenze hinaus erfolgen. Dies geht aus einem Antrag der Ratsherren Markus Mohr (AfD) und Wolfgang Palm (parteilos) hervor. Die Verwaltung solle ein Personalentwicklungskonzept erarbeiten, daß es ermögliche, rechtzeitig Nachfolger aufzubauen. Mohr und Palm sehen in der unbegründeten...

Mehr...

Mehr